Unsere Loge

In Plauen wurde die erste Freimaurerloge "Zu den drei Flammen" am 14.12.1789 gegründet und ruhte 1815. Eine Erneuerung unter dem Namen "Zur Pyramide" erfolgte am 27.08.1820 in einem kleinen Raum auf der Stadtmauer. Im Biergarten des Gaststätte "Altes Handelshaus"

in der Straßberger Straße kann man ihn heute noch sehen.  

Im Laufe der Jahre wuchs die Loge beständig und zog mehrfach um.

Schließlich entstand ein Logenhaus Ecke Windmühlen- und Bärenstraße, das im 2. Weltkrieg zerstört wurde.

Vor der Schließung durch die Nationalsozialisten war die Loge auf über 300 Mitglieder angewachsen. Viele Straßennahmen künden noch heute von dem Engagement der Logenbrüder für die Stadt Plauen.


Ab dem Jahr 1990 wurden Plauener Männer in der Loge "Zum Morgenstern" in Hof aufgenommen, zu der es schon immer engen Kontakt gab. Um die Loge zu reaktivieren wurde mit Unterstützung der Hofer Loge am 04.08.2000 ein Plauener Logengründungsverein ins Leben gerufen. Im Oktober 2005 wurde das "Licht" in die neue (alte) Loge "Pyramide" in einer Festarbeit im Rathaussaal eingebracht. Seitdem kann sie selbstständig arbeiten.

Mit Stand 07/2020 hat die Loge 11 Vollmitglieder und weitere 17 Mitglieder anderer Logen unterstützen uns als Zweitmitglied.

Die (geschlossenen) Clubabende werden 14 tägig in der Gaststätte "Heidis Hütte" in Plauen abgehalten, die rituellen Arbeiten (Tempelarbeit) erfolgen monatlich meist im Hofer Logenhaus.